ISO 9001:2015 – Auditpraxis

Ich verfolge seit Jahren die Fach- und Blogbeiträge von Herrn Joseph; aus meiner Sicht sind diese der Kategorie „besonders lesenswert“ zuzuordnen. Er schafft es auf pointierte Weise, die – teilweise haarsträubend – gelebte QM-Wirklichkeit auf den Punkt zu bringen.

Der nachfolgende Beitrag [QM Blog vom 22.09.2016] zitiert einen Blog-Artikel von Dipl.-Ing. (FH) Stephan Joseph; die beschriebenen Situationen und Aussagen sprechen mir aus der Seele.

weiterlesen …

C.O.M.E.S News

C.O.M.E.S News|Blog und RSS

Die Darstellung des Newsletters wurde weiter überarbeitet und optimiert:
C.O.M.E.S-News sind nunmehr auf Desktops, Notebooks, Tablets und Smartphones im responsiven Design dargestellt! D.h., die Darstellung passt sich selbstständig den verfügbaren Endgeräten an.

Nach wie vor können Sie über aktuelle C.O.M.E.S-News automatisch per Mail benachrichtigt werden.

Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit wieder von diesem Service abmelden, indem Sie sich im Newsletter wieder abmelden
(„Abmelden | Unsubscribe“).

Sollten Sie RSS-Newsfeeds bevorzugen: http://comes.at/blog/rss

Austrian Standards Logo

Seminar-Tipp: ISO 9001:2015 – Der neue Standard

Änderungen kennenlernen – Hintergründe verstehen – Anforderungen interpretieren
Mi. 12.10.2016, 0900 – 1700 Uhr
Austrian Standards Meeting Center; Heinestraße 38, 1020 Wien

Mehr als ein Jahr nach der Publizierung der Revision der ISO 9001 gibt es bereits Erfahrungen in Bezug auf Aufbau, Anpassungen und Audits von Qualitätsmanagementsystemen (QMS) gemäß dieses neuen Standards. Um diesen neuen Standard anwenden zu können, ist es notwendig ihn zu kennen, ihn aber auch in Bezug auf die eigene Organisation interpretieren zu können. Dieses Seminar zielt darauf ab, die Neuerungen zu vermitteln um sie für die eigenen Erfordernisse zu interpretieren und dementsprechend anzuwenden.
weiterlesen …

Austrian Standards Logo

NormG 2016: Unerwartete Wendungen

Im Zeichen „unerwarteter Wendungen“ stand die Vollversammlung 2016 von Austrian Standards Institute am 29. Juni 2016. Der „Brexit“ als jüngstes Beispiel etwa wird – wie andere unerwartete Wendungen in Politik, Wirtschaft und Recht – die richtige Dosis von Widerstandskraft und Elastizität, gepaart mit Gestaltungskraft, erfordern.

„Unerwartete Wendungen“ haben in den letzten Monaten auch Austrian Standards beschäftigt: 2015 konnte trotz des Entfalls von Förderungen das Normungssystem noch ausreichend finanziert werden. Das ausgewogene Finanzierungsmodell mit einem moderaten Teilnahmebeitrag für die Mitwirkung an der Normung hat seine Funktionstüchtigkeit bewiesen. Und trotz Teilnahmebeitrags ist 2014 und 2015 die Zahl der Teilnehmenden an der Normung gestiegen. Doch das Normengesetz 2016 hat die Rahmenbedingungen für das österreichische Normungssystem erheblich geändert und unter anderem dieses Finanzierungsmodell unmöglich gemacht.weiterlesen …

QMS – wie liest man das richtig?

Der nachfolgende Beitrag zitiert einen Blog-Artikel von Herrn Blaha (DGQ Blog, 1|07); aus meiner Sicht sehr lesenswert und amüsant.

Sollten Sie Peter Blaha noch nicht kennen:
Er ist freier Journalist mit Spezialisierung auf „Managementsysteme“ und „Weinwirtschaft“ und DGQ-Mitglied. Er widmet sich neben der Erstellung von Fachbeiträgen seit jeher (und mit Vorliebe) dem nach seiner Meinung oft viel zu wenig beachteten Phänomen unklarer bis kurioser Formulierungen und Schreibweisen in der deutschen (Q-)Sprache.weiterlesen …