Aufbau, Umsetzung und Auditierung von Managementsystemen

Managementsysteme
Wir gestalten mit Ihnen die sinnvolle und praktikable Umsetzung der ISO 9001:2015.

Optimierung
Wir optimieren mit Ihnen Ihre Prozesse und Ihre Umsetzung der ISO 9001:2015, um das Maß der Zielerreichung zu erhöhen.


Optimierungsmodelle © C.O.M.E.S:

Ausbildungen und Lehrgänge

Coaching
Wir coachen, trainieren und bilden Führungskräfte und Mitarbeiter aus, um das erforderliche Wissen zu vermitteln und die Kompetenz zum eigenverantwortlichen Umsetzen zu schärfen.

Im Bereich des Qualitätsmanagements führt C.O.M.E.S Ausbildungen und Lehrgänge durch, die entweder in offenen Kursen oder im firmeninternen Rahmen abgewickelt werden. Diese sind modular aufgebaut, sodass zeitlich unabhängig voneinander einzelne Teile nacheinander besucht werden können.

Fixer Bestandteil aller Ausbildungen und Lehrgänge ist das Üben von realen firmenspezifischen Fragestellungen – dabei soll unter Anleitung des Trainers in der Gruppe selbst Erfahrung mit den gelernten Methoden & Werkzeugen gewonnen werden, welche in Feedbackschleifen gemeinsam kritisch reflektiert wird.

Als zugelassene Ausbildungsstelle zur Durchführung von Ausbildungen und Lehrgängen ermöglichen diese eine Zertifizierung nach dem international gültigen Zertifizierungsverfahren der ISO 17024 auf Basis des jeweiligen Zertifizierungsprogrammes von der vom BMWFW akkreditierten Zertifizierungsstelle SystemCERT G.m.b.H.
  Zulassungsurkunde Qualitätscoach
  Zulassungsurkunde Qualitätsbeauftragter
  Zulassungsurkunde TQM-Manager
  Zulassungsurkunde Auditor
  Zulassungsurkunde 6 Sigma Green Belt
  Dauer: 5 Tage / 40 UE
 Steckbrief QC
 Zulassungsurkunde QC
  • Moderation und Teamarbeit; Brainstorming, Mind Mapping, Methode 635, Affinitätsdiagramm, Ishikawa Diagramm Rangreihenmethode, Schiedsrichterverfahren, Punktbewertung, Methode des paarweisen Vergleichs
  • Managementsysteme; Begriffe, Systemdenken Managementfunktionen, Bestandteile eines Managementsystems Entwicklung des Qualitätsmanagements, etablierte QM-Systeme im Überblick
  • Prozessmanagement; Prozessorientierung, Prozessdefinition nach „LIPOK“ Prozesslandkarte, Darstellung von Prozessen
  • Grundlagen der ISO 9001:2015; Verstehen der Regelkreise sowie Zusammenhang der Hauptabschnitte der ISO 9001 Diskussion und firmenspezifische Interpretation der ISO 9001
  • Auditierung und Zertifizierung; Grundlagen für die Auditierung, Zertifizierung und Akkreditierung Audittätigkeiten nach ISO 19011
Dauer: 5 Tage / 40 UE
 Steckbrief QB
 Zulassungsurkunde QB
  • Kundenorientierung und Methoden zur Messung; Leistungsindikator Kundenzufriedenheit, kundenorientierter Ansatz von Qualität, Kano Modell Bedeutungs-Eindrucks-Analyse, Frequenz-Relevanz-Analyse
  • Methoden und Werkzeuge des Qualitätsmanagements (Q7, M7); Fehlersammelliste, Histogramm, Qualitätsregelkarte, Paretodiagramm, Korrelationsdiagramm, Ishikawadiagramm, Affinitätsdiagramm, Relationendiagramm, Matrixdiagramm, Baumdiagramm
  • Grundlagen von KVP und Verbesserungszyklen; Kaizen, KVP/CIP, 7 Verschwendungsarten systematisches Problemlösen – Verbesserungszyklen
  • Spezielle Methoden des Qualitätsmanagements; FMEA ... Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse QFD ... Quality Function Deployment
  • Grundlagen der Statistik & Six Sigma; Basiswissen der beschreibenden Statistik (Mittelwert, Median, Standardabw.) Verteilungsfunktionen, Prozessfähigkeit cp/cpk Ziele und Schwerpunkte von 6σ, DMAIC-Zyklus
Dauer: 5 Tage / 40 UE
 Steckbrief TQM
 Zulassungsurkunde TQM
  • Bausteine von Total Quality Management; Strategische Führung (8 Managementdisziplinen; Primär- und Sekundärdisziplinen)
    Vision ➞ Mission ➞ Leitbild ➞ Strategie ➞ Maßnahmen ➞ Ziele
    ISO 9004, Überblick über Normen und Leitfäden
  • Kennzahlen und Balanced Scorecard (BSC); Strategieorientierte Zielableitung und Steuerung Perspektiven, Operationalisieren der Zielableitung in der Balanced Scorecard, Strategielandkarte ("Strategy Map")
  • EFQM Modell; Grundkonzepte der Excellence, RADAR Logik, Befähiger- und Ergebniskriterien
  • Projekt- und Change Management; Bausteine im Management für Veränderungsprojekte, Berücksichtigung der Akzeptanzfaktoren in Veränderungsprozessen Phasen im Change Prozess nach Lewin, 8 Schritte nach Kotter, Konnex zu Vision ➞ Mission ➞ Leitbild ➞ Strategie Leitfragen zur Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Wirtschaftlicher Nutzen von QM-Systemen; Leitfaden zur Erzielung finanziellen und wirtschaftlichen Nutzens nach ISO 10014
  • Planung und Durchführung einer Moderation
Dauer: 3-5 Tage / 24-40 UE
 Steckbrief Auditor
 Zulassungsurkunde Auditor
  • Managementsysteme im Überblick; Begriffe, Systemdenken Managementfunktionen, Bestandteile eines Managementsystems Entwicklung des Qualitätsmanagements, etablierte QM-Systeme im Überblick
  • Grundlagen der Auditierung, Akkreditierung und Zertifizierung; Allgemeine Auditgrundlagen, relevante Vorgabedokumente (“Mandatory Documents”) Institutionen und Zusammenhänge der Auditierung und Zertifizierung Normenfamilie ISO 17000, zertifizierbare Regelwerke (harmonisierte Normen)
  • Anforderungen an Auditoren und Audits; Normativen Grundlagen (ISO 17021, ISO 17065, L08, MD Mandatory Documents IAF) Potentielle Auditkriterien bzw. Regelwerke (ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001, BS OHSAS 18001, ...)
  • ISO 19011 inkl. eines oder mehrerer Auditkriterien als Referenz; Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen Auditprogramm, Beauftragung, Auditplan, Auditchecklisten, Auditberichte
  • Prozessmanagement für Auditoren; Grundlagen Prozessmanagement, Definitionen und Begriffe, Nutzen und Wirkung des Prozessgedankens, Abgrenzung zur Funktionsorientierung Prozesserarbeitung (LIPOK), Ziele und Messung von Prozessen
  • Kommunikation für Auditoren Grundlagen der Kommunikation Formulierung von Auditfragen in Bezug auf relevante Normanforderungen

Vertiefung 2nd und 3rd party Auditoren; Prozessmanagement / Systemgrenzen, ISO 19011 praktische Anwendung, Simulation von Auditsituationen

Vertiefung 3rd party Auditoren; Schnittstellen Auditoren / Zertifizierungsstelle ISO 17021, relevante Mandatory Documents IAF

Dauer: 9 Tage / 72 UE
 Steckbrief Green Belt
 Zulassungsurkunde Green Belt
  • Moderation und Teamarbeit; Rolle/Aufgaben des Moderators, Spielregeln in der Teamarbeit Planung/Durchführung einer Moderation
  • Grundlagen von Six Sigma, Projektmanagement; Philosophie von Six Sigma, Ziele, Projektmanagement von Six Sigma Projekten Einsparungen rechnen – qualitätsbezogene Kosten
  • Methoden der Define Phase; Systemschaubild, LIPOK, Flow chart, CTQ Tabelle Kräftefeldanalyse, Durchführung von Potenzialanalysen, Teambildung
  • Methoden der Measure Phase; Grundlagen Messsystemfähigkeit, Prozessfähigkeit, statistische Kennzahlen graphische Aufbereitung (Box Plot, Pareto – Analyse, Histogramm, …)
  • Methoden der Analyze Phase; Ursachenforschung im Team Korrelation und Regression, statistische Tests
  • Methoden der Improve Phase; Kreative Lösungsfindung, systematische Bewertung und Auswahl von Lösungen, Maßnahmenpläne
  • Methoden der Control Phase; Standardisierung, Controlling, Weitergabe von Wissen, 5S, Prozessaudits
  • SPC – statistische Prozesslenkung; Lenkung und Überwachung von Prozessen, stabile/beherrschte und fähige Prozesse
  • Projektcoaching

Spezialisierungsmodul "Statistik und Prozessfähigkeit"; Tiefergehende statistische Grundlagen Anwendung von statistischen Methoden im Detail (cpk, ppk, cmk)

Spezialisierungsmodul "Lean"; Grundlagen Lean Management SMED, Wertstromanalyse OEE – Analysen Logistische Kennzahlen Verschwendungsanalysen

Vorträge, Workshops, Trainings

Auf Kongressen (Keynotes), Workshops oder Inhouse-Trainings behandeln wir – je nach Wunsch des Veranstalters bzw. Kunden – Themen wie zum Beispiel diese:

  • Managementsysteme: ISO 9001, ISO 14001, BS OHSAS 18001, ISO 45001, ISO 50001
  • Prozessmanagement und Prozessoptimierung
  • BSC (Balanced Scorecard)
  • Kreativitätstechniken und Bewertungsmethoden
  • KVP / Kaizen
  • Einsatz von Qualitäts- & Managementwerkzeugen
  • 5S / 7 Mudas
  • FMEA (Fehlermöglichkeits – und Einflussanalyse)
  • QFD (Quality Function Deployment)
  • Statistik und 6 Sigma
  • Prozessgestaltung und -optimierung mit TRIZ

 

Durchführung von 3rd Party Audits im Auftrag von akkreditierten Zertifizierungsstellen


  • Systemzertifizierungen:
    ISO 9001, ISO 50001
  • Systemzertifizierungen:
    ISO 9001, ISO 14001
  • Produktzertifizierungen:
    EN 1090-1, ISO 3834
  • Personenzertifizierungen:
    QC, QB, TQM, Auditor, Green Belt
  • Aus- und Weiterbildungen im Qualitätsmanagement
  • Refreshings zur Aufrechterhaltung von Kompetenzzertifikaten