Fahrplan Richtung ISO 14001:2015

Die ISO/DIS 14001 geht in die Endphase der Umfragestufe („Enquiry Stage“); im Moment werden noch die Kommentare von den Experten des ISO/TC 207/SC 1 bearbeitet.

Somit wird die ISO/FDIS 14001 (Anm.: Final Draft; „Approval Stage“ – die letzte Entwicklungsstufe vor der finalen Veröffentlichung) im Mai verfügbar sein – einer geplanten Veröffentlichung der ISO 14001:2015 im Oktober diesen Jahres dürfte somit nichts mehr im Wege stehen.

ISO 14001 timeline

Quelle: ISO – International Organization for Standardization

 

Die wesentlichsten Änderungen hinsichtlich ISO 14001:2004 → ISO 14001:2015 im Überblick:

  • Größere Bedeutung des Umweltmanagements innerhalb der strategischen Ausrichtung der Organisation
  • Stärkere Konzentration auf Führung („Leadership“)
  • Denken in Lebenszyklen bei der Betrachtung der signifikanten umweltrelevanten Aspekte
  • Laufende Verbesserung der Umweltleistung
  • Vorausschauende Initiativen zum Schutz vor Umweltschäden und -belastungen; wie z.B. nachhaltige Nutzung von Ressourcen und Klimawandel
  • Forderung nach einer Kommunikationsstrategie (intern & extern)
Posted in C.O.M.E.S News and tagged .
Dipl.-Ing. Harald Staska

Dipl.-Ing. Harald Staska

Gründer & Geschäftsleitung von C.O.M.E.S; Berater, Trainer und Auditor,
Delegierter im technischen Komitee ISO/TC 176/SC 2 (Anm.: ISO 9001), Delegierter im Projekt Komitee ISO/PC 302 (Anm.: ISO 19011) sowie Experte von Austrian Standards International im Komitee 129 – Qualitätsmanagementsysteme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.