ISO - International Organization for Standardization

Überarbeitung der ISO 19011 [update 07.09.2017]

Austrian Standards Institute legte mit 01. September 2017 den Entwurf der ISO/DIS 19011:2017 (Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen) als europäisches Normungsdokument der Öffentlichkeit zur Information und Stellungnahme als ÖNORM-Entwurf vor.

Der Entwurf wurde vom Projekt Komitee ISO/PC 302 „Guidelines for auditing management systems“ erarbeitet und wird die ISO 19011:2011 ersetzen.

Alter Wein in neuen Schläuchen? Nein!
Der Fokus auf 1st und 2nd Party Audits bleibt im vorliegenden Entwurf auf jeden Fall erhalten; 3rd Party Audits sind in der ISO/IEC 17021-1:2015 geregelt. Auch Auditprinzipien, Struktur und wesentliche Inhalte bleiben nach derzeitigem Stand weitgehend erhalten.

weiterlesen …

Paralleluniversum entdeckt

Ich verfolge regelmäßig den Blog zu Management und Qualität von Herrn Joseph; aus meiner Sicht sind diese der Kategorie „besonders lesenswert“ zuzuordnen. Er schafft es immer wieder auf pointierte Weise, die gelebte QM-Wirklichkeit auf den Punkt zu bringen!

Der nachfolgende Beitrag [Blog zu Management und Qualität vom 31.08.2017] zitiert einen Blog von Stephan Joseph; die beschriebenen Situationen und Aussagen sprechen mir wieder einmal aus der Seele…

Quelle: http://blog.isoman.de

Was nach Science-Fiction klingt, ist bei zertifizierten Managementsystemen an der Tagesordnung. Mitarbeiter kommen täglich in die Organisation und erledigen, was erledigt werden muss. Dieses System nennen wir das Reale-Arbeits-System, kurz RA-System.

Parallel dazu existieren in einem QM-Dokumentationskomplex Verfahren und Anweisungen, nach denen diese Mitarbeiter agieren sollten, kurz QM-System. Darüber hinaus enthält dieses QM-System Beschreibungen von Kennzahlen und Analysemethoden.weiterlesen …

Warum sind Audits eine so sensible Sache?

Man kann ja zu Audits stehen wie man will; die Bandbreite der dabei aufkommenden Emotionen und Gedanken reicht wahrscheinlich von Angst, empfundener Kontrolle bzw. Einmischung in interne Angelegenheiten bis hin zu Sanktionen oder gar Verhör.

Der nachfolgende Beitrag zitiert auszugsweise einen Blog-Artikel von Claudia Nauta (DGQ Blog, 26|05). Darin wird metaphorisch und in sehr amüsanter Weise, aber dennoch nicht aus der Luft gegriffen, das aktuelle Image von Audits plakativ darstellt. Vermutlich spricht dieser Artikel so manchen – durch negative Erfahrungen sensibilisierten Auditierten – aus der Seele… oder auch nicht?

Quelle: DGQ Blog, 26|05

Warum ein Audit eine gute aber eben auch sensible Sache ist, können Sie anhand einer alltäglichen Tätigkeit in Ihrem Zuhause ganz einfach nachvollziehen:weiterlesen …